Pesquisa Imagens Maps Play YouTube Notícias Gmail Drive Mais »
Fazer login
Usuários de leitores de tela: para usar o modo de acessibilidade, é preciso clicar neste link. O modo de acessibilidade tem os mesmos recursos básicos, mas funciona melhor com seu leitor de tela.

Patentes

  1. Pesquisa avançada de patentes
Número da publicaçãoWO1992003322 A1
Tipo de publicaçãoRequerimento
Número do pedidoPCT/EP1991/001527
Data de publicação5 mar. 1992
Data de depósito9 ago. 1991
Data da prioridade14 ago. 1990
Também publicado comoDE4025736A1, EP0542839A1, EP0542839B1
Número da publicaçãoPCT/1991/1527, PCT/EP/1991/001527, PCT/EP/1991/01527, PCT/EP/91/001527, PCT/EP/91/01527, PCT/EP1991/001527, PCT/EP1991/01527, PCT/EP1991001527, PCT/EP199101527, PCT/EP91/001527, PCT/EP91/01527, PCT/EP91001527, PCT/EP9101527, WO 1992/003322 A1, WO 1992003322 A1, WO 1992003322A1, WO 9203322 A1, WO 9203322A1, WO-A1-1992003322, WO-A1-9203322, WO1992/003322A1, WO1992003322 A1, WO1992003322A1, WO9203322 A1, WO9203322A1
InventoresGoetz Heidelberg, Peter Ehrhart, Andreas Gruendl
RequerenteMagnet Motor Ges Fuer Magnetom
Exportar citaçãoBiBTeX, EndNote, RefMan
Links externos:  Patentscope, Espacenet
Drive for an aerial cableway
WO 1992003322 A1
Resumo
A drive for an aerial cableway is characterized in that permanent magnets (20) of alternating polarity are disposed in a circle on the drive pulley (14) of the aerial cableway, in that the permanent magnet (20) has a stationary annular stator with wound stator poles (10) from which it is separated by an air gap (26), and in that an electronic control unit (66) for precisely timed switching of the stator poles (10) is provided.
Reivindicações(1)  traduzidas do alemão
P atentanspr ü che P atentanspr ü che
1. Seilbahnantrieb, dadurch gekennzeichnet, daß an der Antriebs-Seilscheibe (14) der Seilbahn ring¬ förmig verteilt Dauermagnete (20) wechselnder Polung an¬ geordnet sind; 1. A ropeway drive, characterized in that the drive pulley (14) of the cable car ring¬ uniformly distributed permanent magnets (20) alternating polarity are ordered an¬; daß den Dauermagnetεn (20) unter Freilassung eines Luft¬ spalts (26) gegenüberliegend ein ortsfester, ringförmi¬ ger Stator (6) mit bewickeltεn Statorpolen (10) vorge¬ sehen ist; is seen vorge that the Dauermagnetεn (20), leaving a gap Luft¬ (26) opposite a stationary, ringförmi¬ ger stator (6) with bewickeltεn stator poles (10); und daß eine elektronischε Stεuεreinheit (66) zum zeit¬ gerechten Schalten, der Statorpole (10) vorgesehen ist. and in that a elektronischε Stεuεreinheit (66) is provided for zeit¬ oriented switching, of the stator poles (10). 2. Seilbahnantrieb nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Seilscheibe (14) auf einer Tragsäule (2) dreh¬ bar gelagert ist und daß der Stator (6) an einem schei- benartigen, mit der Säulε verbundenεn Tragteil (4) an¬ geordnet ist. 2. A ropeway drive according to claim 1, characterized in that the pulley (14) on a supporting column (2) dreh¬ is mounted bar and in that the stator (6) benartigen seem to one, with the Säulε verbundenεn support part (4) an¬ is ordered.
3. Seilbahnantrieb nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Stator (6) gesondert von der Seilscheibe (14) ortsfest abgestützt ist. 3. A ropeway drive according to claim 1, characterized in that the stator (6) separately from the pulley (14) is stationarily supported.
4. Seilbahnantrieb nach einem dεr Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Dicke des Luftspalts (26) mindestens 2 mm, vor¬ zugsweise 2 bis 5 mm, beträgt. 4. A ropeway drive according to any one dεr claims 1 to 3, characterized in that the thickness of the air gap (26) is at least 2 mm, preferably 2 to 5 mm.
5. Seilbahnantrieb nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß sich der Stator (6) nur über einen Teil-Umfangsbe- reich erstreckt derart, daß sich eine der 5. A ropeway drive according to one of claims 1 to 4, characterized in that the stator (6) extends over only part of rich-Umfangsbe- such that one of the
Seilzugrichtung entgegengerichtete, die Lagerung der Seilscheibe (14) entlastende Anziehungskraft ergibt. Cable direction opposing the storage of the sheave (14) gives relief appeal.
6. Seilbahnantrieb , dadurch gekennzeichnet, daß an die Antriebs-Seilscheibe (14) der Seilbahn ein Planetengetriebe (38) angeschlossen ist; 6. A ropeway drive, characterized in that the drive pulley (14) of the cable car is a planetary gear (38) is connected; daß an dem ortsfesten, innenverzahnten Hohlrad (36) des Planetengetriebes (38) ein ringförmiger Stator (6) mit bewickelten Statorpolen (10) vorgesehen ist; that on the stationary, internally toothed ring gear (36) of the planetary gear (38), an annular stator (6) with wound stator poles (10) is provided; daß mit der eintreibenden Welle (44) des Planetengetrie¬ bes (38 ) ein Tragteil (39) mit ringförmig verteilten Dauermagneten (20) verbunden ist, die dεn Ξtatorpolen (10) unter Freilassung eines Luftspalts (26) gegenüber¬ liegen; that with the one-grinding shaft (44) of Planetengetrie¬ bes (38) a supporting part (39) with a ring distributed permanent magnet (20) is connected, the dεn Ξtatorpolen (10) are gegenüber¬ leaving an air gap (26); und daß einε elektronischε Steuerεinhεit ( 66 ) zum zeit¬ gerechten Schalten der Statorpole (10) vorgesεhεn ist. and that einε elektronischε Steuerεinhεit (66) is vorgesεhεn to zeit¬ effective switching of the stator poles (10).
7. Seilbahnantrieb nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß die elektronische Steuεreinheit (66) mehrere Strom- richtεrmodulε (70) aufwεist, diε jεwεils εinen Teil der Statorspulen (12) schalten. 7. A ropeway drive according to any one of claims 1 to 6, characterized in that the electronic Steuεreinheit (66) richtεrmodulε plurality of current (70) aufwεist, diε jεwεils switch εinen part of the stator coils (12).
8. Seilbahnantrieb nach einem der Ansprüche 1 bis 7, gekennzeichnet durch eine elektrische Bremseinrichtung (66, 86, 88), die zum Ausüben einer Bremskraft auf das Seil (28) den bzw. diε Stromrichtεr (70) dεr elek- tronischεn Stεuereinheit (66) auf Bremsbetrieb schaltet und dεn in dεn Statorspulεn (12) induziεrtεn Strom ent¬ weder über mindestens einen Bre schoppεr (86) mindεstens einem Bremswiderstand (88) zuleitet oder in das sonst spεisεnde Netz (60) zurückleitεt. 8. A ropeway drive according to any one of claims 1 to 7, characterized by an electrical brake means (66, 86, 88) for applying a braking force to the rope (28) the or diε Stromrichtεr (70) dεr electrically tronischεn Stεuereinheit (66 ) switches to braking and dεn in dεn Statorspulεn (12) induziεrtεn current ent neither least one Bre schoppεr (86) mindεstens a braking resistor (88) feeds or in the otherwise spεisεnde network (60) zurückleitεt.
9. Seilbahnantrieb nach einεm dεr Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß der elεktronischen Steuereinhεit (66) εin Spεichεr (74) für mεhrεrε Fahrprogramme zugeordnet ist, die aus¬ gewählt abrufbar sind. 9. A ropeway drive according einεm dεr claims 1 to 8, characterized in that the elεktronischen Steuereinhεit (66) εin Spεichεr (74) is assigned for mεhrεrε driving modes, which are selected aus¬ available.
10. Seilbahnantriεb nach εinε dεr Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzεichnεt, daß der εlektronischen Stεuereinheit (66) ein Fahrpro- grammspeicher (74) zugeordnεt ist, der ein Fahrprogramm mit periodisch größerεr Sεilgeschwindigkeit und klεinεr Seilgeschwindigkεit bεinhaltet, wobei die kleine Seil¬ geschwindigkeit denjenigen Zeiten zugeordnet ist, in denen die mit dεm Sεil bεwegbaren Transporteinheiten Streckenabschnitte zum Ein- und Ausstεigen bzw. Be- und Entladen durchfahren. 10. Seilbahnantriεb after εinε dεr claims 1 to 9, characterized gekennzεichnεt that the εlektronischen Stεuereinheit (66), a driving program memory (74) is zugeordnεt who bεinhaltet a driving program with periodically größerεr Sεilgeschwindigkeit and klεinεr Seilgeschwindigkεit, the small speed Seil¬ those is associated with times when passed through the bεwegbaren with dεm Sεil transport units sections for engaging and Ausstεigen or loading and unloading.
11. Seilbahnantrieb nach einεm dεr Ansprüchε 1 bis 11. A ropeway drive according einεm dεr Ansprüchε 1 to
10, gεkennzeichnet durch einε εlεktronischε Haltεeinrich- tung (66) , die für kurzzeitigen Stillstand des Sεils (28) den Strom in den Statorspulen (12) so steuert, daß das er orderliche Haltemoment erzeugt wird. 10, gεkennzeichnet by einε εlεktronischε Haltεeinrich- device (66) for short-term stoppage of the Sεils (28) the current in the stator coils (12) controls so that the it is generated orderliche holding torque.
12. Seilbahnantrieb nach einεm dεr Ansprüche 1 bis 12. A ropeway drive according to claim 1 einεm dεr
11, dadurch gekennzeichnet, daß an die elektronischε Stεuεreinheit (66) Positions¬ sensoren (80) an den Streckεnabschnittεn zum Ein- nd Aussteigen bzw. Be- und Entladen der mit dem Seil (28) bewegbaren Transporteinheiten angeschlossen sind, so daß Verzögεrn, Haltεn, Langsamfahrt, Beschleunigen oder dεrglεichen in Abhängigkeit von Positionssensorsignalεn erfolgt. 11, characterized in that on the elektronischε Stεuεreinheit (66) Positions¬ sensors (80) to the Streckεnabschnittεn for switching nd alighting or loading and unloading of the rope (28) movable transport units are connected, so that Verzögεrn, Haltεn , slow speed, accelerating or dεrglεichen depending on Positionssensorsignalεn done.
Descrição  traduzidas do alemão

Seilbahnantrieb A ropeway drive

Gegenstand der Erfindung ist ein Seilbahnantrieb, bei dem an der Antriebs-Seilscheibe der Seilbahn ringförmig verteilt Dauermagnete wechselnder Polung angeordnet sind, den Dauermagneten unter Freilassung eines Luft- spalts gegenüberliegend ein ortsfester, ringförmiger Stator mit bewickelten Statorpolen vorgesehen ist, und eine elektrische Steuereinheit zum zeitgerechten Schal¬ ten der Statorpole vorgesehen ist. The invention relates to a funicular drive, in which the driving pulley of the ropeway annularly distributed permanent magnets of alternating polarity are arranged, the permanent magnets so as to leave an air gap opposite to a stationary annular stator having wound stator poles is provided, and an electrical control unit for timely Schal¬ th the stator is provided.

Bisher hat man Seilbahnen mittels eines konventioneilen Elektromotors über ein zwischengeschaltεtes Getriebe an¬ getrieben. Until now it has ropeways means of a convention rush electric motor through a gear driven zwischengeschaltεtes an¬. Die Elektromotoren sind schwer und teuer. The electric motors are heavy and expensive. Außerdem sind nur beschränkte Steuerungsmöglichkeiten, beispielsweise für die Geschwindigkeit des Seils oder die Anfahrbeschleunigung des Seils, gegeben. In addition, only limited control possibilities, given, for example, the speed of the rope or the starting acceleration of the rope.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen Seil¬ bahnantrieb mit einfachem, kon igurativem Aufbau und wesentlich besseren Steuerungsmöglichkeiten verfügbar zu machen. The invention is based on the object of a Seil¬ web drive to make them available with easy, kon igurativem structure and much better control.

Die Dauermagnete, die bewickelten Statorpole und die zugehörige, elektronische Steuereinheit bilden einen kommutatorlosen, elektronisch gesteuerten Antrieb, wobei die Steuereinheit vorzugsweise Steuersignale von einem oder mehreren Sensoren erhält, die laufend die Drehposition des Mo os bzw. der Seilscheibe relativ zu dem Stator erfassen. The permanent magnets, the wound stator poles and the associated electronic control unit form a commutatorless electronically controlled drive, wherein the control unit is preferably the control signals from one or more sensors which detect continuously the rotational position of Mo os respectively of the pulley relative to the stator. Besonders geeignet hierfür sind " all-Sensoren. Dieser Antrieb ist von der Motorfunktion .ιer am ehesten mit einem Synchronmotor zu vergleichen, wie weiter unten noch deutlicher werden wird. Particularly suitable for this are "all-sensors. This drive is .ιer most comparable of the motor function with a synchronous motor, will become clearer as below.

Der Luftspalt zwischen den Polflächen der Dauermagnete und den Polflächen der Statorpole kann eine im wesent¬ lichen zylindrische oder eine im wesentlichen ebene, und zwar rechtwinklig zur Rotationsachse oder schräg¬ winklig zu dieser, Konfiguration haben. The air gap between the pole faces of the permanent magnets and the pole faces of the stator poles, a union in wesent¬ cylindrical or a substantially flat, namely perpendicular to the axis of rotation or at an angle to this schräg¬ have configuration. Die Statorpole können radial außerhalb und/oder radial innerhalb und/ oder axial beabstandet von den Dauermagnetpolen vorge¬ sehen sein. The stator can be seen vorge by permanent magnet poles radially outwardly and / or radially inwardly and / or axially spaced. Der mittlere Durchmesser des Luftspalts kann kleiner, größer oder gleich demjenigen Durchmesser auf der Seilscheibe sein, auf dem sich das Seil befindet. The average diameter of the air gap may be smaller, greater or equal to that diameter of the sheave on which the rope is located.

Die elektronische Steuerung bietet vielfältige Steue¬ rungsmöglichkeiten, von denen besonders herausragende weiter unten noch näher erläutert werden. The electronic control offers diverse Steue¬ approximately ways of which are particularly outstanding explained in more detail below.

Für die Anbringung bzw. Anordnung des Stators gibt es zwei bevorzugte Möglichkeiten. For the attachment or arrangement of the stator there are two preferred options. Entweder ist der insge¬ samt im wesentlichen ringförmige Stator an einem schei- benartigen Tragteil angeordnet, welches mit einer die Seilscheibe drehbar lagernden Tragsäule verbunden ist. Either the insge¬ arranged together substantially annular stator on a disk-like support part, which is connected to a pulley rotatably supporting the support column. Oder der Stator ist gesondert von der Seilscheibe orts¬ fest abgestützt, insbesondere am Erdboden, einem Gebäude oder dergleichen verankert. Or the stator is separated from the pulley orts¬ firmly supported, especially on the ground, a building or the like anchored.

Ein wichtiges Charakteristikum des erfindungsgemäßen Seilbahnantriebs liegt darin, daß man - praktisch ohne Nachteile - mit deutlich größeren Spaltweiten bzw. Spaltdicken des Luftspalts als bei konventionellen Elektromotoren arbeiten kann. An important characteristic of the ropeway drive according to the invention is that one - without practical disadvantages - can work with much larger gap width or gap thickness of the air gap than in conventional electric motors. Infolgedessen kann man die Statorpole und die Dauermagnete mit den im Stahlbau üblichen Maßtoleranzen anordnen, was den Seilbahnantrieb deutlich verbilligt. As a result, you can arrange the stator and the permanent magnets with the usual tolerances in steel construction, which significantly reduces the cost of cable car drive. Konkret sind Luftspaltdicken von mindestens 2 mm, vorzugsweise 2 bis 5 mm, bevor¬ zugt. Concretely, air gap thicknesses of at least 2 mm, preferably 2-5 mm, given to disiloxane.

Vorzugsweise bestehen die Dauermagnete aus Ferritwerk¬ stoff, Samarium-Kobalt- erkstoff oder Eisen-Neodym- Werkstoff. Preferably, the permanent magnets of Ferritwerk¬ material, samarium-cobalt or iron-neodymium erkstoff material. Insbesondere die letztgenannten Dauerma¬ gnete zeichnen sich durch eine hohe Koerzitivkraft und Unempfindlichkeit gegenüber Gegenfeldern, dh die Magnetfelder der Statorspulen, aus. In particular, the latter Dauerma¬ gnete are characterized by a high coercive force and insensitivity to opposing fields, ie the magnetic fields of the stator coils of.

Es ist als günstig bevorzugt, nur einen Teil-U fangs- bereich des Antriebs mit dem Stator zu besetzen, derart, daß sich eine der Seilzugrichtung entgegenge¬ richtete, die Lagerung der Seilscheibe entlastende Anziehungskraft ergibt. It is preferable to be favorable only part-U fangs- area of the drive with the stator to occupy, such that one of the cable direction entgegenge¬ taught that bearing the pulley results in relieving attraction.

Gegenstand der Erfindung ist ferner ein Seilbahnantrieb, bei dem an die Antriebs- Seilscheibe der Seilbahn ein Planetengetriebe angeschlossen ist; The invention further relates to a funicular drive, in which the drive pulley of the ropeway a planetary gear is connected; an dem ortsfesten, innenverzahnten Hohlrad des Planetengetriebes ein ring¬ förmiger Stator mit bewickelten Statorpolen vorgesehen ist; on the stationary, internally toothed ring gear of the planetary gear a ring¬ shaped stator is provided with stator poles wound; mit der eintreibenden Welle des Planetengetriebes ein Tragteil für ringförmig verteilte Dauermagnete ver¬ bunden ist, die den Statorpolen unter Freilassung eines Luftspalts gegenüberliegen; with one of the rubbing shaft of the planetary gear, a bearing member annularly distributed permanent magnets ver¬ is connected, which are opposed to the stator poles, leaving an air gap; und eine elektronische Steuereinheit zum zeitgerechten Schalten der Statorpole vorgesehen ist. and an electronic control unit is provided for timely switching the stator poles.

In diesem Fall ist also der erfindungsgemäße Antrieb, im wesentlichen bestehend aus bewickelten Statorpolen, Dauermagneten und elektronischer Steuereinheit, dem innenverzahnten Hohlrad eines Planetengetriebes zuge- ordnet statt der Seilscheibe. In this case, therefore, the drive according to the invention, allocated consisting of wound stator poles, permanent magnets and electronic control unit, the internally toothed ring gear of a planetary gear arranged substantially in place of the sheave. Auch hierbei bleiben die Vorteile der Einsparung eines konventionellen Elektro¬ motors und der verbesserten und erweiterten Steuerungs- öglichkeiten. Here too, the advantages of saving of a conventional engine and Elektro¬ öglichkeiten the improved and expanded control. Die Lagerung der Seilscheibe oder des innenverzahnten Hohlrads übernehmen zugleich die Rota- tionslagerung des Rotors des Antriebs. The bearing of the sheave or the internally toothed ring gear at the same time take over the rotationally supporting the rotor of the drive. Das Tragreii für die Dauermagnete ist vorzugsweise im wesentlichen topfförmig ausgebildet. The Tragreii for the permanent magnets is preferably substantially cup-shaped.

Nachfolgend werden bevorzugte Ausgestaltungen der elektronischen Steuerung des erfindungsgemäßen Antriebs angesprochen. Preferred embodiments of the electronic control of the drive according to the invention are addressed.

Die elektronische Steuereinheit weist vorzugsweise mehrere Stromrichtermodule auf, die jeweils einen Teil der Statorspulen schalten. The electronic control unit preferably comprises a plurality of converter modules each switching part of the stator coils. Auf diese Weise muß jedes Stromrichtermodul nur einen kleineren Strom steuern; Thus, each converter module must only control a small stream; die Summe der Stromrichtermodule ist preisgünstiger als ein gemeinsamer Stromrichter für den gesamten Antrieb. the sum of the power converter modules is less expensive than a common power converter for the entire drive. Außerdem bleibt der Antrieb auch bei Ausfall einzelner Stromrichtermodule noch funktionstüchtig, wenn auch mit reduzierter Leistung. In addition, the drive in case of failure of individual converter modules is still functional, albeit with reduced performance. Für die schaltbaren Stromrichter¬ module eignen sich ganz besonders Vierquadranten-Strom¬ richter bzw. Vierquadranten-Steller. For switchable Stromrichter¬ modules, especially four-quadrant Strom¬ own judges or four-quadrant chopper.

Vorzugsweise weist der Seilbahnantrieb eine elektrische Bremseinrichtung auf, die zum Ausüben einer Bremskraft auf das Seil den bzw. die Stromrichter der elektroni¬ schen Steuereinheit auf Bremsbetrieb schaltet und den in den Statorspulen induzierten Strom entweder über mindestens einen Bremschopper mindestens einem Brems¬ widerstand zuleitet oder in das sonst speisende Netz zurückleitet. Preferably, the funicular drive, an electric brake device to which the, or the power converter of the elektroni¬'s control unit switches for applying a braking force to the rope on the braking operation and the voltage induced in the stator coils current either at least one braking chopper resistance to at least one Brems¬ feeds or in otherwise the supply system back forwards. Die elektrische Bremseinrichtung bewirkt vorzugsweise unter Beteiligung der elektronischen Steuereinheit eine Speisung bzw. zeitgerechte Schaltung der Statorspulen derart, daß der Antrieb ein Bremsmoment erzeugt gegensinnig zu dem Antriebsmoment bei Anrriebs- funktion. The electric brake device causes preferably with the participation of the electronic control unit and a power supply circuit of the stator coils timely such that the drive a braking torque generated in the opposite direction to the drive torque at Anrriebs- function. Hierbei wird elektrische Leistung von den Statorspulen einem oder mehreren Bremswider- ständen zugeleitet oder in das sonst speisende Netz zurückgeleitet. This electrical power is supplied to the stator coils of stalls one or more braking or returned to the usual mains supply. Die elektrische Bremseinrichtung kann in die elektronische Steuereinheit integriert sein oder eine mit der Steuereinheit zusammenwirkende, separate Bremseinheit sein. The electric brake device can be integrated in the electronic control unit or a control unit cooperating with the separate brake unit. Der elektrische Zusatzaufwand für die elektrische Bremseinrichtung ist klein; The electric overhead for the electrical braking system is small; insgesamt ist der Aufwand sehr viel geringer als bei einer mechani¬ schen Betriebsbremse und arbeitet die elektrische Bremse verschleißfrei. Overall, the effort is much lower than with a mechani¬'s service brake and electric brake operates without wear. In der Regel ist zusätzlich ein mechani¬ sches 3remssystem, insbesondere als Sicherheitsbremse oder als Fes-ts-fc-ellbremse vorhanden. As a rule, an additional mechani¬ cal 3remssystem, in particular as a safety brake or as Fes-ts-fc-ellbremse available. Die Rückspeisung in das Stromnetz ist insbesondere bei (abendlicher) Tal¬ fahrt der mit dem Seil bewegbaren Transporteinheiten sinnvoll. The feedback into the power grid is particularly important in (evening) Tal¬ driving the movable transport units with the rope makes sense.

Vorzugsweise ist dεr elektronischen Steuereinheit ein Speicher für mehrere Fahrprogramme zugeordnet, die aus¬ gewählt abrufbar sind. Preferably, a storage for several driving modes associated dεr electronic control unit, which are chosen aus¬ available. Die unterschiedlichen Fahrpro¬ gramme können sich insbesondere auf unterschiedliche Fahrgeschwindigkeiten, unterschiedliche Anfahrbeschleu¬ nigungen, unterschiedliche Bremsverzögerungen oder dergleichen beziehen. The different Fahrpro¬ programs may, in particular, different speeds, different Anfahrbeschleu¬ certificates, different braking delays or the like refer.

Ferner ist es bevorzugt, der elektronischen Steuerein¬ heit einen Fahrprogrammspeicher zuzuordnen, der ein Fahrprogramm mit periodisch größerer Seilgeschwindig- keit und kleiner Seilgeschwindigkeit beinhaltet, wobei - 5 — It is also preferred, the electronic unit Steuerein¬ assign a drive program memory, the ability a travel program with periodic larger Seilgeschwindig- and small rope speed includes, where - 5 -

die kleine Seilgeschwindigkeit denjenigen Zeiten zu¬ geordnet ist, in denen die mit dem Seil bewegbaren Transporteinheiten Streckenabschnitte zum Ein- und Aus¬ steigen bzw. Be- und Entladen durchfahren. the small rope speed is ordered those times zu¬ where rising movable transport units with the cable sections for input and Aus¬ or drive through loading and unloading. Auf diese Weise kann man die Fahrgeschwindigkeit der Transport¬ einheiten in den Zeiten erhöhen, in denen keine Trans¬ porteinheit einen Streckenabschnitt zum Ein- und Aus¬ steigen bzw. Be- und Entladen durchfährt, also insge¬ samt die Beförderungskapazität der Seilbahn steigern. In this way, you can see the ground speed of Transport¬ units in the hours increase, where no Trans¬ port unit a stretch to turn on and Aus¬ rise or load and unload drives, so insge¬ including the carrying capacity of the cable car increase.

Vorzugsweise weist der Seilbahnantrieb eine elektro¬ nische Halteeinrichtung auf, die für kurzzeitigen Stillstand des Seils den Strom in den Statorspulen so steuert, daß das erforderliche Haltemoment erzeugt wird. Preferably, the cable car drive has a elektro¬ niche holding device that the current in the stator coils as controls for brief standstill of the rope that the required holding torque is generated. Infolgedessen ist es möglich, für kurzzeitiges Halten ohne ein Aktivieren einer mechanischen Bremse zu arbei¬ ten. Dies ist besonders günstig in der Situation, wenn sich eine Transporteinheit der Seilbahn in einem Strek- kenabschnitt zum Ein- und Aussteigen bzw. Be- und Ent¬ laden befindet. As a result, it is possible to ten arbei¬ for brief maintenance without activating a mechanical brake. This is particularly beneficial in the situation when a transport unit to the cable car in a Strek- kenabschnitt for loading and unloading or loading and Ent Load is. Der Grenzwert der Zeitspanne, unterhalb welchem das mechanische Bremssystem nicht aktiviert wird, ist vorzugsweise einstellbar. The limit value of the time period below which the mechanical brake system is not activated, is preferably adjustable.

Vorzugsweise sind an die elektronische Steuereinheit Positionssensoren, die an den Streckenabschnitten zum Ein- und Aussteigen bzw. Be- und Entladen der mit dem Seil bewegbaren Transporteinheiten angeordnet sind, angeschlossen, so daß Verzögern, Halten, Langsamfahrt, Beschleunigen oder dergleichen in Abhängigkeit von Positionssensorsignalen erfolgt. Preferably, the electronic control unit position sensors, which are arranged on the track sections for boarding and disembarking or loading and unloading of movable with the rope transport units, connected so that delay, hold, slow speed, acceleration or the like is carried out as a function of position sensor signals , Der erfindungsgemäße Seilbahnantrieb eignet sich ganz besonders für Seilbahnen zum Befördern von Personen oder Lasten von einer niedrigeren zu einer höheren Po¬ sition, ganz besonders die verschiedensten Ausführungs- formen von Liften zum Transport von Skifahrern oder Berwanderern, wie Teilerlifte, Bügellifte, Sessellifte, Kabinenseilbahnen. The ropeway drive according to the invention is particularly suitable for cable cars for the transport of persons or loads sition from a lower to a higher polyvinyl, especially a variety of embodiments of lifts to transport skiers or Berwanderern as divider lifts, T-bars, chairlifts, cabin cable cars. Aber auch andere Transportsyste e, bei denen ein Seil anzutreiben ist, können mit dem er- findungsgemäßen Antrieb ausgerüstet werden, beispiels¬ weise bei Bergwerken mit senkrechter oder schräger Be- wegungsrichtung von Transportkörben. But other Transportsyste e, where a rope is to drive can be equipped with the inventive drive, beispiels¬, at mines with a vertical or oblique direction of movement of transport baskets.

Es wird darauf hingewiesen, daß die in den Ansprüchen 7 bis 12 angegebenen, bevorzugten Steuerungsausgestai- tungen erfindungsgemäß auch bei Seilbahnantrieben ver¬ wirklichbar sind, die ansonsten nicht die Merkmale min¬ destens eines der Ansprüche 1 bis 6 aufweisen. It should be noted that the up to 12 specified in the claims 7, preferred Steuerungsausgestai- tions according to the invention even at cableway drives ver¬ are wirklichbar that would otherwise not have the characteristics min¬ least one of the claims 1 to 6 exhibit. Als Bei¬ spiel sei ein elektronisch kommutierter Dauermagnet- Elektromotor zum Antrieb einer Seilbahn genannt, der an¬ sonsten konventionell in der Nachbarschaft dar Seil¬ scheibe steht und diese direkt oder über ein Getriebe antreibt. As to Example an electronically commutated permanent magnet electric motor for driving a cable car is known, the otherwise conventionally represents Seil¬ disc in the neighborhood is an¬ and drives directly or via a gear.

Vorzugsweise ist der (mittlere) Luftspaltdurchmesser des Seilbahnantriebs größer als der Seilrinnendurchmesser. Preferably the (average) air gap diameter of the drive cable car is greater than the rope groove diameter.

Die Erfindung und Ausgestaltungen der Erfindung werden im folgenden anhand von teilweise schematisch darge¬ stellten Ausführungsbeispielen noch näher erläutert. The invention and developments of the invention are described below with reference to partially schematically darge presented embodiments in more detail. Es zeigt: It shows:

Fig. 1 einen Seilbahnantrieb im Schnitt und teilweise weggebrochen; FIG. 1 is a cable car drive partly broken away and in section;

Fig. 2 eine alternative Ausführungsform eines Seilbahn- antriebs in schematisierter Darstellung, eben¬ falls im Schnitt und teilweise weggebrochen; FIG. 2 is an alternate embodiment of a cable car drive in a schematic representation, if eben¬ in section and partially broken away;

Fig. 3 eine schematisierte Draufsicht auf einen Seil¬ bahnantrieb ähnlich der Ausführungsform von Fig. 1 bei weggelassener Abdeckhaube; Fig. 3 is a schematic plan view of a web drive Seil¬ similar to the embodiment of Figure 1 with cover omitted.

Fig. 4 eine alternative Ausführungsform eines Seilbahn¬ antriebs im Schnitt; Fig. 4 shows an alternative embodiment of a drive Seilbahn¬ in section;

Fig. 5 Einzelheiten einer elektronischen Steuerung für einen Seilbahnantrieb. FIG. 5 details an electronic control system for a cable car drive.

Bei der ersten Ausführungsform des Seilbahnantriebs ge¬ mäß Fig. 1 erkennt man eine vertikale, hohle, mehrere Abschnitte aufweisende Tragsäule 2, an der im oberen Endbereich ein horizontales, scheibenartiges Tragteil 4 großen Durchmessers befestigt ist. In the first embodiment of the ropeway drive ge according to FIG. 1 shows a vertical, hollow supporting column having a plurality of sections 2, on a horizontal, disc-like support member 4 is fixed in the upper large-diameter end portion. Das Tragteil 4 kann eine obere und eine untere, kreisförmige Platte auf¬ weisen oder mit radialen Streben und einem kreisförmigen U fangsrandteil ausgebildet sein. The supporting part 4, an upper and a lower, circular plate have auf¬ or be of the slotted rim portion with radial struts and a circular underground. Am Außenumfang des Tragteils 4 ist ein insgesamt im wesentlichen ringförmi¬ ger Stator 6 befestigt.- Der Stator 6 bietet radial nach außen weisende, diskrete Polflächen 8 dar. Die einzelnen Statorpole 10 sind jeweils mit einer Spule 12 bewickelt. On the outer periphery of the support member 4 an overall substantially ringförmi¬ ger stator 6 is befestigt.- The stator 6 has radially outwardly facing represents discrete pole faces 8. The individual stator poles 10 are each wound with a coil 12.

Unterhalb des Tragteils 4 ist eine waagerechte Seil¬ scheibe 14 angeordnet, die drehbar auf der Tragsäule 2 gelagert ist. Below the supporting part 4 is a horizontal Seil¬ disc 14 is arranged, which is rotatably mounted on the support column 2. Die Seilscheibe 14 ist im wesentlichen aus radialen Streben, einem Umfangskranz radial außen, einer kreisförmigen Seilrinne 16, Versteifungsrippen und einer inneren Lagerungshülse aufgebaut. The sheave 14 is constructed substantially from radial struts, a radially outer peripheral ring, a circular cable groove 16, stiffening ribs, and an inner bearing sleeve. Der Umfangskranz 18 ragt radial außerhalb des am Tragteil 4 befestigten Stators 6 axial nach oben. The peripheral ring 18 projects radially outward from the fixed to the support part 4 stator 6 axially upward. Am Innenumfang des Umfangs- kranzes 18 sind ringförmig verteilt Dauermagnete 20 wechselnder Polung befestigt. On the inner circumference of the circumferential ring 18 annularly distributed permanent magnets are mounted 20 alternating polarity. Die Dauermagnete sind auf einem radial äußeren Magnetrückschlußring 22 befestigt. The permanent magnets are mounted on a radially outer magnetic return path ring 22.

Die Dauermagnete 20 bieten nach radial innen gerichtete Dauermagnetpolflachen 24 dar. Die Statorpolflächen 8 und die Dauermagnetpolflächen 24 sind einander zuge¬ wandt, wobei zwischen diesen Polflächen 8, 24 ein insge¬ samt im wesentlichen zylindrischer Luftspalt 26 mit einer radialen Weite oder Dicke von etwa 2,5 mm besteht. The permanent magnets 20 provide is directed radially inward Dauermagnetpolflachen 24. The stator pole faces 8 and 24 are each Dauermagnetpolflächen zuge¬ Wandt, wherein between these pole faces 8, 24 insge¬ including a substantially cylindrical air gap 26 having a radial width or thickness of about 2 , 5 mm exists.

Der Durchmesser der Seilrinne 16 beträgt etwa 60 bis 90% des Durchmessers des Luftspalts 26. Es ist jedoch durchaus möglich, den Durchmesser der Seilrinne 16 kleiner oder auch größer zu machen, beispielsweise größer als den Durchmesser des Luftspalts 26. In der Seilrinne 16 ist das anzutreibende Seil 28 der Seilbahn eingezeichnet. The diameter of the rope groove 16 is about 60 to 90% of the diameter of the air gap 26. However, it is quite possible to make the diameter of the cable groove 16 is smaller or larger, for example larger than the diameter of the air gap 26. In the cable groove 16, the be driven cable 28 the cable car located.

Es ist alternativ möglich, die Polflächen 8 des Stators 6 nach unten und die Polflächen 24 der Dauermagnete 20 nach oben weisend vorzusehen, wodurch ein ringförmiger, ebener Luftsnalt 26 entsteht. It is alternatively possible, the pole faces 8 of the stator 6 downwards and the pole faces 24 of the permanent magnets 20 to provide facing upward, thereby forming an annular, planar Luftsnalt 26 arises. Ferner ist es alternativ möglich, die Dauermagnete 20 radial innerhalb des Stators 6 vorzusehen. Further, it is alternatively possible to provide the permanent magnets 20 radially within the stator 6. Schließlich ist es alternativ möglich, die Seilscheibe 14 oberhalb des Tragteils 4 zusehen. Finally, it is alternatively possible to see above the pulley 14 of the supporting part 4. Die Stromzuleitungen 30 zu dem Stator 6 sind an dem stillstehenden Tragteil 4 radial nach innen und dann durch die hohle Tragsäule 2 nach unten geführt. The current leads 30 to the stator 6 are guided on the stationary supporting member 4 radially inwards and then through the hollow supporting column 2 down. Eine Abdeckhaube 56 deckt den Antrieb von oben her ab. A cover 56 covers the top drive from here.

Die weiter unten noch genauer erläuterte, elektronische Steuereinheit sorgt dafür, daß die Richtung des durch die einzelnen Spulen 12 fließenden Stroms jeweils nach Weiterdrehung der Seilscheibe 14 um eine Dauermagnet¬ polteilung umgedreht wird, wobei ein später noch genauer erläuterter Sensor am Tragteil 4 die jeweilige Drehpo- sition der Seilscheibe 14 relativ zum Tragteil 4 fest¬ stellt und entsprechende Steuersignale an die Steuerein¬ heit gibt. The more detail further below explained, electronic control unit ensures that the direction of the current flowing through each coil 12 current 14 to a Dauermagnet¬ flipped pole pitch each by further rotation of the pulley, one more detail later Illustrated sensor on the support part 4, the respective Drehpo - position of the sheave 14 relative to the support part 4 is fest¬ and outputs corresponding control signals to the Steuerein¬ unit.

Es wird darauf hingewiesen, daß vorzugsweise die Anzahl der Statorpole 10 und der Dauermagnetpole 24 nicht exakt übereinstimmt, sondern beispielsweise ein, zwei oder drei Dauermagnetpole 24 mehr oder weniger als Statorpole 10 vorhanden sind. It should be noted that, preferably, the number of the stator poles 10 and the permanent magnet poles 24 does not exactly match, but for example one, two or three permanent-magnet poles 24 are more or less present as stator poles 10. Aufgrund der elektronischen Steuerung können die Statorpole 10 dennoch zeitrichtig umge¬ schaltet werden, und es ergibt sich ein gleichmäßigerer Lauf des Antriebs. Due to the electronic control, the stator can 10 still be switched on at the correct time umge¬, and it results in a more even load on the drive.

Der wesentlichste Unterschied der zweiten Ausführungs- for des Seilbahnantriebs gemäß Fig. 2 verglichen mit der ersten Ausführungsform besteht darin, daß der Stator 6 nicht an einem an der Tragsäule 2 befestigten Tragteil befestigt ist, sondern.auf ringförmig verteilten, auf dem Erdboden befestigten Stützen 32. Außerdem ist die Variante eingezeichnet, daß der Stator 6 sowohl nach radial innen weisende als auch nach radial außen weisen¬ de Statorpolflächen aufweist und daß sowohl radial inner¬ halb als auch radial außerhalb des Stators Dauermagnete 20 an der rotierenden Seilscheibe 14 befestigt sind. The main difference of the second embodiment for the cable car drive in accordance with Fig. 2 compared with the first embodiment is that the stator 6 is not fixed to a support part fixed to the support column 2, sondern.auf annularly distributed, fixed on the ground supports 32 . In addition, the variant is shown that the stator has 6 both radially inwardly facing and radially outwardly weisen¬ de stator pole, and in that both radially inner¬ half and radially outside of the stator permanent magnets 20 are fixed to the rotating pulley 14. Schließlich erkennt man, daß bei dieser Ausführungsform die Seilrinne 16 radial außerhalb der Stator/Dauermagnet- Anordnung vorgesehen ist. Finally, it is seen that in this embodiment the cable channel 16 is provided radially outside the stator / permanent magnet assembly.

Durch Fig. 2 ist die Möglichkeit veranschaulicht, daß sich der Stator 6 - hier radial außerhalb der Seiischeibe 14 mit den Dauermagneten - nur über einen Teil-Umfangs- berεich erstreckt, nämlich über etwa 130" U fangslänge. Dadurch entsteht zwischen dem Stator 6 und denjenigen Dauermagneten, die sich gerade gegenüber dem Stator 6 befinden, eine radial gerichtete Anziehungskraft. Der mit dem Stator 6 ausgestattete Teil-Umfangsbereich ist so gelegt, daß diese magnetische Anziehungskraft 34 der Seilzugkraft entgegengerichtet ist, so daß sich eine Entlastung der Lagerung der Seilscheibe 14 ergibt. . Through Figure 2 the possibility illustrated that the stator 6 - radially outside the Seiischeibe 14 here with the permanent magnets -. Extends only over a partial circumferential berεich, namely about 130 "U muzzle This creates between the stator 6 and those permanent magnets that are located just opposite the stator 6, a radially directed attraction. Equipped with the stator 6 part-circumferential portion is placed so that this magnetic attraction 34 of line pull is opposed, so that relieve the bearing of the sheave 14 results.

Der Hauptunterschied zwischen der in Fig. 4 darge¬ stellten, dritten Ausführungsform und den bisher be¬ schriebenen Ausführungsformen steht darin, daß die Stator/Dauermagnet-Anordnung nicht unmittεlbar der Seil¬ scheibe 14 zugeordnet ist, sondern dem innenverzahnten Hohlrad 36 eines Planetengetriebes 38. Ein insgesamt in wesentlichen ringförmiger Stator 6 mit diskreten und mit Spulen bewickelten Statorpolen ist außen am Umfang des Hohlrads 36 befestigt. The main difference between the in Fig. 4 darge set, the third embodiment and the previously be¬ described embodiments is that the stator / permanent magnet arrangement of the Seil¬ disc is not unmittεlbar assigned 14, but the internally toothed ring gear 36 of a planetary gear 38th A total in substantially annular stator 6 wound with discrete and coil stator is externally attached to the periphery of the ring gear 36. Die Dauermagnete 20 sitzen radial außerhalb des Stators 6 diesem gegenüberliegend am Innenumfang eines insgesamt im wesentlichen topfformigen Tragteils 39. Das insgesamt ebenfalls im wesentlichen topfförmige Hohlrad 36 ist an seiner offenen Oberseite an einer stationären Platte 40 befestigt. The permanent magnets 20 seated radially outside the stator 6 this opposite on the inner periphery of a cup-shaped overall substantially supporting part 39. The total also substantially cup-shaped gear 36 is fixed at its open top to a stationary platen 40. Auf einem nach unten ragenden, hohlen Fortsatz 42 des Hohlrads 36 ist das Tragteil 39 drehbar gelagert. On a downwardly projecting, hollow extension 42 of the ring gear 36 is mounted, the support member 39 rotatably. Mit dem Tragteil 39 ist die Eingangswelle 44 des Plane engetriεbes 38 dreh¬ fest verbunden. With the support part 39, the input shaft 44 of the tarpaulin is engetriεbes 38 dreh¬ firmly connected. Die Eingangswelle 44 führt durch den hohlen Fortsatz 42 in das Innere des Planetengetriebes 38 und ist im dortigen Endbereich mit einer Ritzelver¬ zahnung versehen. The input shaft 44 passes through the hollow extension 42 into the interior of the planetary gear 38 and is provided teeth at the local end with a Ritzelver¬. Mehrere umfangsmäßig verteilte Plane¬ ten-Zahnräder 46 kämmen innen mit dieser Ritzelverzah¬ nung und außen mit der Innenverzahnung des Hohlrads 36. Die Planeten-Zahnräder 46 sind drehbar auf einem Plane¬ ten-träger 48 gelagert. A plurality of circumferentially distributed Plane¬ ten-toothed wheels 46 mesh on the inside with this Ritzelverzah¬ voltage and external with the internal teeth of the ring gear 36. The planetary gears 46 are rotatably mounted on a carrier 48 th Plane¬. Der Planetenträger 48 hat einen nach oben ragenden, wellenartigen Fortsatz 50, der im Inneren einer vertikalen, stationären Lagerungssäule 52 gelagert ist, die ihrerseits oben auf der früher be¬ schriebenen Platte 40 befestigt ist. The planet carrier 48 has an upwardly extending, wave-like extension 50, which is mounted inside a vertical, stationary storage column 52, which is attached to the previously described be¬ plate 40 turn up. Die horizontale Seilscheibe 14 ist außen auf der Lagerungssäule 52 ge¬ lagert und durch eine Verbindungsplatte 54 oberhalb des oberen Endes der Lagerungssäule 52 mit dem wellenartigen Fortsatz drehmomentübertragend verbunden. The horizontal sheave 14 is outside of the storage column 52 ge superimposed and connected by a connecting plate 54 above the upper end of the storage column 52 with the wave-like appendage to transmit torque. Die Seilscheibe 14 weist am Außenumfang die Seilrinne 16 auf. The sheave 14 has on the outer circumference of the cable channel 16. Von unten her ist das rotierende Tragteil 4 durch eine Haube 56 abgedeckt. From below the rotating support part 4 is covered by a hood 56.

Man erkennt die erreichte enge Integration des Antriebs in das Planetengetriεbe 38 und die daraus resultierende, kompakte Bauweise. One recognizes that reached close integration of the drive into the Planetengetriεbe 38 and the resultant, compact design. Aufgrund der erheblichen Drehzahl- Untersetzung mittels des Planetengetriebes 38 ergibt sich - gemessen an einem erforderlichen Drehmoment zum Antrieb des Seils 28 - eine geometrisch kleinere Stator/Dauer¬ magnet-Anordnung. Due to the significant speed reduction by means of the planetary gear 38 results - in terms of a required torque for driving the cable 28 - a geometrically smaller stator / Dauer¬ magnet assembly. Anhand von Fig. 5 wird eine bevorzugte Ausgestaltung der elektronischen Steuerung erläutert. Referring to FIG. 5, a preferred embodiment of the electronic control will be explained.

Strom aus einem Stromnetz 60 fließt über eine Netzein- speisung 62 zu einem Netzstrom-Gleichrichter 64 und von dort zu einer insgesamt mit 66 bezeichneten elektroni¬ schen Steuereinheit. Power from a power supply system 60 flows through a network feed 62 to a power rectifier 64, and from there to a total of 66 designated elektroni¬'s control unit. Mittels mindestens eines Sensors 68 wird die Drehstellung des Rotors des Antriebs, dh der Seilscheibe 14 oder des Tragteils 39, in Relation zu dem Stator 6 anfaßt. Using at least one sensor 68, the rotational position of the rotor of the drive, that is, the pulley 14 or of the supporting part 39, handles in relation to the stator 6. Die Steureinheit 66 weist mehre¬ re - im dargestellten Beispiel sechs - Ξtromrichtermodu- le 70 auf, die jeweils eine Gruppe von Statorpolen bzw. Statorspulen schalten. The Steureinheit 66 has mehre¬ re - Ξtromrichtermodu- on le 70, each switch one group of stator poles and stator - in the example shown six. Die Signale des Sensors 68 werden in einer Stromrichtersteuerung 72 der Steuereinheit 66 verarbeitet, und die Stromrichtersteuerung 72 steuert ihrerseits jeweils die Ξtromrichtermodule 70 an. The signals of the sensor 68 are processed in a converter controller 72 of the control unit 66, and the power converter controller 72 in turn controls each of the Ξtromrichtermodule 70 at. Auf diese Weise werden die einzelnen Statorspulen zeitrichtig und vorzeichenrichtig mit Strompulsen beaufschlagt. In this way, the individual stator coils are at the correct time and with the correct sign is applied with current pulses.

Die Steuereinheit 66 enthält ferner einen Speicher 74 für mehrere Fahrprogramme, eine Fahrsteuerung 76 und Schnitt¬ stellen bzw. Anschlüsse 78 für externe Melder, die summarisch mit 80 bezeichnet sind und Peripheriegeräte. The control unit 66 further includes a memory 74 for several driving modes, a driving controller 76 and Schnitt¬ make or connectors 78 for external detectors, which are summarily designated 80 and peripherals. Mit 82 ist eine Bedieneinheit bezeichnet, und 84 be¬ zeichnet summarisch Signaleinheiten. With an operating unit 82 is designated, and 84 be¬ characterized summarily signal units.

Mittels der Bedienungseinheit 82 kann eines der Fahrpro¬ gramme aus dem Speicher 74 gewählt werden. By means of the operation unit 82 may be one of Fahrpro¬ programs are selected from the memory 74. Das gewählte Fahrprogramm wirkt über die Fahrsteuerung 76 auf die Stromrichtersteuerung 72. Auch von Hand gegebene Befehle wie "Stopp", "Vorwärts", "Rückwärts" oder "Langsamfahrt" werden über die Fahrsteuerung 76 auf die Stromrichter¬ steuerung 72 gegeben. The selected driving program acts through the drive controller 76 to the inverter control 72 given by hand commands like "stop", "forward", "reverse" or "Slow approach" are the driving control 76 on the Stromrichter¬ controller 72 added. Beispiele für mögliche, unter- schiedliche Fahrprogramme sind weiter vorn gegeben worden. Examples of possible, different driving programs have been passed over.

Bei den externen Meldern 80 handelt es sich insbesondere um Positionssensoren, die Signale wie "eine Transport¬ einheit passiert gerade Punkt A" oder "keine Transport¬ einheit ist zur Zeit an Punkt B" liefern, oder Tempera¬ turfühler im Bereich des Stators, die eine Überlastung feststellen, oder Notschalter, beispielsweise ansprechend auf den Ausfall eines Kühllüfters für die Steuerelektro¬ nik oder auf Störungen an der Seilbahnstrecke. The external detectors 80 are in particular to position sensors, the signals as "a unit Transport¬ happening Point A" or "no Transport¬ unit is currently at point B 'supply, or Tempera¬ ture sensor in the field of the stator, the overloading notice or emergency switch, for example, in response to the failure of a cooling fan for Steuerelektro¬ technology or to faults in the cable car. Bei den Signaieinheiten 84 handelt es sich insbesondere um An¬ zeigen für die Bedienungsperson, beispielsweise für die momentane Fahrgeschwindigkeit, den zurückgelegten Weg von Transporteinheiten oder dgl. The Signaieinheiten 84 it is in particular An¬ show for the operator, for example, for the instantaneous driving speed, the distance traveled by transport units or the like.

Mit 86 ist ein Bremschopper bezeichnet, der an die Strom¬ verbindung zwischen der Gleichrichterεinheit 64 und der Steuereinheit 66 (Gleichspannungszwischenkreis) ange¬ schlossen ist. With 86 a brake chopper is referred to, which is connected to the ange¬ Strom¬ connection between the Gleichrichterεinheit 64 and the control unit 66 (DC link). Wenn der Steuereinheit 66 von Hand oder vom Fahrprogramm her ein Befehl "Bremsen" gegeben wird, werden unter Mitwirkung der Fahrsteuerung 76 und der Stromrichtersteuerung 72 die Stromrichtermodule 70 so gesteuert, daß den Statorspulen 12 in derartigen Zeiten Strom mit derartiger Stromrichtung zugeführt wird, daß der Antrieb ein Bremsmoment statt eines Antriebsmoments liefert. When the control unit 66 is loaded by hand or by the driving program produces a command "braking", the driving controller 76 and the converter controller 72, the power converter modules 70 is controlled so that the stator coils 12 is supplied in such a times current having such a current direction, composed that the drive provides a braking torque instead of a drive torque. Dies geht einher mit einem elektrischen Leistungsfluß von den Statorspulen 12, der entweder über den Bremschopper 86 den Bremswiderständen 88 zuge¬ leitet und/oder in das Netz 60 zurückgespeist wird. This is accompanied by an electrical power flow from the stator coils 12 of the braking resistors 88 zuge¬ derives either from the braking chopper 86 and / or is fed back into the grid 60. Im letztgenannten Fall ist die Gleichrichtereinheit 64 als Umkehr-Stromrichter ausgebildet. In the latter case, the rectifier unit 64 is constructed as a two-way inverters. Wie weiter vorn bereits angesprochen, kann die Steuerein¬ heit 66 nicht nur an externe Positionssensoren, sondern an andere externe Sensoren angeschlossen sein, beispiels¬ weise Näherungssensoren. As already mentioned earlier, the unit 66 may be Steuerein¬ connected not only to external position sensors, but to other external sensors, beispiels¬ as proximity sensors. Es ist möglich, mittels der Steuerεinheit 66 den zurückgelegten Seilweg zu erfassen und diesen als Rückmeldesignal für die Fahrprogramme oder die Handsteuerung zu nutzen. It is possible by means of the Steuerεinheit 66 to capture and to use these as a feedback signal for the driving programs or the hand control back down the cable path. Die Steuereinheit 66 regelt normalerweise auf ein bestimmtes Antriebsdrehmoment. The control unit 66 normally regulates to a certain drive torque. 3ei Vorgabe einer bestimmten Ξollgeschwindigkeit von Hand oder durch die Fahrprogramme wird dies intern auf ein erforderliches Antriebsdrehmoment umgerechnet. 3EI stating a certain Ξollgeschwindigkeit by hand or by the running programs, this is internally converted to a required driving torque. Vorzugs¬ weise ist die Steuereinheit 66, abgesehen von den Strom¬ richtermodulen 70, mit Mikroprozessoren aufgebaut. Preferred wise is the control unit 66, apart from the Strom¬ converter modules 70, built with microprocessors.

Die Seilscheibe 14 kann auf größerem Durchmesser drehbar gelagert sein als in den Fig. 1, 2 und 4 eingezeichnet. The pulley 14 may be rotatably mounted on larger diameter than in Figs. 1, 2 and 4 located. Der Seiibahnantrieb ist vorzugsweise eine Einheit, die als Ganzes auf Fundamenten angebracht ist. The Seiibahnantrieb is preferably a unit which is mounted as a whole on foundations.

Citações de patente
Citada Data de depósito Data de publicação Requerente Título
EP0058791A1 *25 fev. 19811 set. 1982Harold WinterbothamElectrical rotating machines
JPS60162431A * Título indisponível
US4585085 *20 ago. 198129 abr. 1986Handel Peter HElectric wheel-drive for motor vehicles, in particular for nondestructive hybridization of automobiles
Citações de não patente
Referência
1 *PATENT ABSTRACTS OF JAPAN vol. 9, no. 332 (E-370)(2055) 26. Dezember 1985 & JP,A,60 162 431 ( YOSHITERU TAKAHASHI ) 24. August 1985 siehe Zusammenfassung
Classificações
Classificação internacionalB61B12/10
Classificação cooperativaB61B12/10
Classificação europeiaB61B12/10
Eventos legais
DataCódigoEventoDescrição
5 mar. 1992AKDesignated states
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): CA JP US
5 mar. 1992ALDesignated countries for regional patents
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): AT BE CH DE DK ES FR GB GR IT LU NL SE
15 fev. 1993WWEWipo information: entry into national phase
Ref document number: 1991914466
Country of ref document: EP
26 maio 1993WWPWipo information: published in national office
Ref document number: 1991914466
Country of ref document: EP
14 abr. 1994NENPNon-entry into the national phase in:
Ref country code: CA
26 mar. 1997WWGWipo information: grant in national office
Ref document number: 1991914466
Country of ref document: EP
6 dez. 2003WWWWipo information: withdrawn in national office
Ref document number: 1991914466
Country of ref document: EP